Zukunft des TSV Rhade ist gesichert

18.10.2021 00:00

Aus der Zevener Zeitung

Olaf Wendelken zum Vorsitzenden gewählt – Komplett neue Mannschaft am Start – Auflösung des Vereins erfolgreich verhindert

Von Siegbert Demmer Rhade. Der TSV Rhade kann seit Freitagabend optimistisch in die Zukunft schauen. Im Rahmen einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung konnte ein komplett neuer Vorstand gewählt werden. Der scheidende Vorsitzende, Hans-Jürgen Kücks, war mehr als erleichtert, dass die drohende Auflösung des Vereins abgewendet werden konnte.

es TSV Rhade ist gesichert
Zeichnen künftig für die Geschicke im Verein verantwortlich: Vorsitzender Olaf Wendelken (vorne Mitte) und sein junges Vorstands-Team. Gemeinsam haben sie sich eine Menge Aufgaben für die kommenden Monate und Jahre vorgenommen. Demmer

„Ich bin überzeugt davon, dass es gut wird“, so Kücks, der sein Amt nach 26 Jahren und neun Monaten an Olaf Wendelken übergab.

Die außerordentliche Sitzung war notwendig geworden, weil der gesamte geschäftsführende Vorstand im Mai zurückgetreten war. Kurzerhand wurde eine Arbeitsgruppe gebildet mit dem Ziel, Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen. „In den letzten Wochen haben wir viele Diskussionen geführt und Lösungsansätze erörtert. Seit heute haben wir eine junge Mannschaft am Start. Ihr liegt die Zukunft des Vereins am Herzen“, so der Vorsitzende, der am Freitagabend die Wahlen leitete. Nach Olaf Wendelken, der wie alle übrigen Funktionsträger ohne jede Gegenstimme gewählt worden war, folgten die weiteren Wahlen zum Vorstand. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Jan Kruse gewählt, und den Posten des Schatzmeisters übernimmt Tobias Brunckhorst. Das Amt des Schriftwartes teilen sich Pia Hemme und Lisa Kruse. Das Amt des Mitgliederwartes hat künftig Clemens Sauerland inne und Clas Schröder zeichnet als stellvertretender zweiter Vorsitzender verantwortlich. Sozialwartin Elke Brunckhorst steht dem TSV Rhade weiterhin zur Verfügung. Neu im Amt ist dagegen Pressewartin Theresa Sauerland.

Abteilungsleiter gewählt

In einer Blockwahl wurden zudem die jeweiligen Abteilungsleiter und Funktionsträger gewählt beziehungsweise im Amt bestätigt. Dies sind: Peter Poppe (Badminton), Helmutz Plötz (Gerätewart Sporthalle), Dieter Jentsch und Heiko Busse (Platzwarte), Jörg Muth (Volleyball), Werner Fusari (Tischtennis), Hans-Jürgen Kücks und Eckhard Hauffler (Förderkreis), Jörg Kruse-Schalm (Dart), Birgit Bollmeier, Julia Ehlers sowie Miriam Bluhm (Festausschuss). Zu Kassenprüfern wurden Hanno Mattulat und Jörg Kruse Schalm gewählt. Stellvertreter ist Volker Titetjen. Weiterhin auf der Suche ist man nach Abteilungsleitern für den Bereich Turnen sowie Ballsport. Zu besetzen ist auch das Amt der Frauenwartin.

Abschließend bedankte sich Hans-Jürgen Kücks bei den anwesenden Mitgliedern, den vielen Helfern und Gönnern des Vereins und dem Vorstand, mit dem er viele Jahre erfolgreich zusammengearbeitet hatte. Angesichts der vielen Aufgaben, die der neue Vorstand zu meistern habe, bat er um Geduld, denn Olaf Wendelken und sein Team müssten sich zunächst einarbeiten, um dann im Februar erstmals Bilanz zu ziehen und Themen für die Zukunft zu präsentieren. Und davon gibt es reichlich, wie Kücks betonte. Ob Beitragserhöhung oder Jubiläumsfeier; ob Sanierungsarbeiten oder Silvesterfete; beim TSV Rhade gibt es in den nächsten Monaten einiges zu tun und auf den Weg zu bringen. Aber man ist guten Mutes in Rhade.

es TSV Rhade ist gesichert
Stehende Ovationen für Hans-Jürgen Kücks, der nach 26 Jahren und 9 Monaten das Amt des 1. Vorsitzenden an seinen Nachfolger weitergab.