Kommunalwahl, Mehrere Ratsmitglieder hören auf

06.03.2021 00:00

Der Rhader Gemeinderat wird sich mit der Kommunalwahl am 12. September personell stark verändern. Das ergab eine Umfrage des Bürgermeisters Marco Mohrmann am Donnerstagabend während der Ratssitzung in der Aula der Grundschule.

Der Bürgermeister hatte bereits bei einer früheren Sitzung mitgeteilt, erneut für den Rat und das Bürgermeisteramt kandidieren zu wollen. Jetzt fragte er vor knapp 20 interessierten Zuhörern, wie es seine Ratskollegen halten wollen. Dabei verkündeten sowohl Bernd Sauerland, Helmut Plötz und Fred Bollmeier aus Rhade sowie Uwe Schmidt aus Rhadereistedt, dass sie nicht erneut zu kandidieren gedenken. Es sollten jüngere Leute nachrücken, betonten sie.

Weitermachen wollen Maik Schmidt und Peter Braasch aus Rhadereistedt sowie Raphaela Vink, Olaf Wendelken und Thomas Brunckhorst aus Rhade. Letzterer verabschiede sich im bald aus dem Berufsleben, habe dann mehr Zeit und werde auch für „höhergestellte Aufgaben“ gerne bereitstehen, kündigte er an. Nicht befragt werden konnte Sven Baltuttis, der bei der Sitzung nicht
anwesend war. (lh)

 

Zevener Zeitung vom 06.03.2021