Ein Abend im (blauen) Himmel - „Ristorante cielo blu”

17.02.2013 15:01

„Endlich geschafft!”, dachten sich Monika Dittmers und Tarek Noureldin, Inhaber des „Ristorante Cielo blu”, und luden die Rhader zur Eröffnung ihres Restaurants am 14.02.2013 ein. „Endlich geöffnet!”, dachten sich viele Rhader und besuchten nach 11 Jahren zum ersten Mal wieder den ehemaligen „Gasthof zur Post”. Gespannt empfingen die stolzen Restaurantbesitzer Tarek und Monika ihre Gäste, die so zahlreich kamen, dass zeitweise nicht jeder einen Sitzplatz fand. Nach einem kleinen Umtrunk durfte dann die Küche getestet werden: Ob Vorspeisen, Thunfischtartar, Fischsuppe, Spaghetti mit Scampi, Tagliatella mit Rinderfiletspitzen, Kalbsleber auf venezianische Art oder Rumpsteak vom argentinischen Rind - bestellt wurde, was die Karte hergab, sodass Michele, der Küchenchef des „Cielo blu”, kaum noch mit dem Kochen hinterherkam.

Nach dem Essen nahmen die Gäste die Gelegenheit wahr, die Räumlichkeiten genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer die Gaststätte und das Hotel Hastedt noch gekannt hat, der wird über einige Veränderungen erstaunt gewesen sein: Die 12 Hotelzimmer wurden renoviert, aus der Gaststube ist der vordere Restaurantraum geworden, hinzugekommen sind eine Kaminecke und ein neues Clubzimmer für kleinere oder geschlossene Gesellschaften. In dem großen Restaurantraum (das ehemalige große Clubzimmer) wurde klar, woher das „Ristorante cielo blu” seinen Namen hat: Die Raumdecke gleicht einem blauen Himmel, der abends und nachts von Sternen erleuchtet wird. Wer sich die Decke genauer anschaut und ein wenig himmelskundig ist, kann sogar Sternbilder entdecken!

Tarek und Monika äußerten sich erfreut über die große Gästezahl, und dieses um so mehr, als es bei den letzten Vorbereitungen zur Eröffnung doch einige organisatorische Probleme gegeben hatte. So seien in der Eile zum Beispiel zu wenige Einladungsflyer gedruckt und verteilt worden, sodass Tarek ein wenig befürchtet hatte, dass viele Rhader von der Eröffnung des „Cielo blu” vielleicht gar nichts wussten.

Wer tatsächlich die Eröffnung verpasst haben sollte, kann einen Besuch im „Cielo blu” aber nachholen: Das italienische Restaurant hat täglich ab 18.00 Uhr geöffnet, lediglich der Montag ist Ruhetag. Langfristig planen Monika und Tarek auch einen Mittagstisch anzubieten. Das Restaurant bietet Platz für ca. 80 Gäste, hat mehrere (unterteilbare) Räume, so dass es sich gut für kleinere Gesellschaften und Familienfeiern eignet, „aber auch durstige Sportler und Bürger, die sich einfach nur ´mal abends treffen und schnacken wollen, sind gerne willkommen”, so Tarek.

Fotogalerie: Ein Abend im "Cielo blu”