Dorfwettbewerb

Info zu „Unser Dorf hat Zukunft“ und „Artenvielfalt“  

Auf der Bürgerversammlung am 23.02.2018 wurden viele Anregungen gegeben, wie  wir unser Dorf zukunftsfähiger gestalten können.  Bei der Erstbereisung am 19. Dez. 2017 mit der Bewertungskommission wurden wir  auf  einige  verbesserungswürdige  Punkte  zur  Ortsgestaltung  hingewiesen.  Diese  Punkte wurden in Verbesserungsvorschläge zusammengefasst und uns mitgeteilt. Im  Einzelnen  sind  das  Schritte  wie  das  Aufräumen  der  Grundstücke  und  die  Durchführung  von  Pflegemaßnahmen  an  Gebäuden  und  Anlagen.  Wer  Anstriche  plane, möge sich künftig auf wenige unterschiedliche Farben (zwei- oder dreifarbig)  reduzieren  und  einen  Kontrast  zum  Verblendmauerwerk  berücksichtigen.  Kaputte  Zäune sowie Maschendraht- und Jägerzäune können entfernt werden, wenn sie nicht  mehr erforderlich sind. Weiterhin wird empfohlen, Pflasterungen zu verkleinern und  möglichst  Beete  mit  Ziersträuchern  anzulegen.  Statt  nichtheimischer,  strengwüchsiger  Nadelgehölze  sollen  möglichst  traditionelle  Bäume  und  Sträucher  verwendet werden (Bauerngarten).  Hierbei handelt es sich um Vorschläge der Bewertungskommission. Die Umsetzung  der Vorschläge liegt im eigenen Ermessen.  
In den vergangenen Jahren beteiligte sich die Gemeinde Rhade bereits unter dem  Motto  „Wir  sind  Rhade  –  Treffen  Teilnehmen  Teilhaben“  an  der  Dorfentwicklung  Selsingen  Südgemeinden.  Es  wurde  in  dieser  Dorfregion  das  Leitbild  „Schaffung  einer  generationsgerechten  Zukunft  in  einer  intakten  Landschaft  mit  guter  Lebensqualität  von  Bürgern  für Bürger“  entwickelt.  In  diesem  Rahmen  wurden  von  unseren Bürgern zukunftsweisende Projekte und Vorhaben herausgearbeitet. Daran  anknüpfend  gilt  es  für  die  Wettbewerbe,  das  Erreichte  darzustellen  und  die  Zukunftsfähigkeit sowie Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln bzw. weitere Projekte und  Vorhaben zu planen und wo möglich umzusetzen.  

Im Rahmen des Wettbewerbs sei auf die folgenden Termine hingewiesen

08.04.2018: Müllsammelaktion „Bevor Gras drüber wächst“
15.04.2018  Angaben  zum  Dorf  bzw.  zu  Projekten  (an  die  Wettbewerbs- kommission)
bis 29.05.2018 Umsetzungsphase von Projekten
Busrundfahrt  am  Dienstag,  den  29.05.2018,  10  Uhr  bis  11:30,  Treffpunkt  Busbahnhof Rhade
Schlussveranstaltung am Freitag, den 08.06.2018 um 19 Uhr in der Aula des  Ratsgymnasiums, Gerberstraße 14, 27356 Rotenburg (Wümme)

Erstbereisung vom 19. Dezember 2017: Termine und Kriterien



Fahrtroute
  Was will der Dorfwettbewerb erreichen?
• Zukunftsperspektiven entwickeln und nachhaltig umsetzen,
• die Potenziale vor Ort erkennen, erschließen und fördern,
• das soziale und kulturelle Leben im Dorf stärken,
• die historischen Bausubstanzen und Kulturlandschaftselemente erhalten, sichern und entwickeln,
• die Belange von Natur und Umwelt bei der Entwicklung des Dorfes berücksichtigen.

Wodurch zeichnen sich erfolgreiche und zukunftsfähige Dörfer aus?
• Konzepte und Pläne für eine nachhaltige Entwicklung werden gemeinschaftlich erarbeitet,
• dem demografischen Wandel und dem Klimawandel wird frühzeitig Rechnung getragen,
• der soziale Zusammenhalt und die Integration aller Einwohner des Ortes werden durch gemeinschaftliche Aktivitäten gestärkt,
• die individuellen dörflichen Strukturen und Bausubstanzen werden erhalten,
• Versorgungseinrichtungen und Einkommensgrundlagen für die dörfliche Bevölkerung bleiben erhalten und werden entwickelt,
• die Grüngestaltung im privaten und im öffentlichen Bereich erfolgt unter besonderer Beachtung der dorf- und landschaftstypischen Pflanzengesellschaften.

Nach welchen Kriterien erfolgt die Beurteilung:
• Leitbild
• Planungskonzepte zur Dorfentwicklung
• Ansätze zur wirtschaftlichen Entwicklung
• Soziales und kulturelles Leben
• Bauliche Gestaltung, Entwicklung und Erhaltung der Gebäudesubstanz
• Dörfliches Grün und Freiflächen, Gestaltung und Entwicklung der Freiräume
• Das Dorf in der Landschaft
• Umsetzung konkreter Gestaltungsvorschläge

Was wirkt sich sonst positiv auf die Bewertung aus?
• Chronik,
• eigene Internetseite,
• Teilnahme unter einem Motto,
• Einbindung möglichst vieler Akteure aus dem Dorf und der Umgebung.

Sonderpreis „ArtenVielfalt im Dorf“
Um Artenvielfalt für künftige Generationen zu erhalten, zu steigern und erlebbar zu machen, wird ein Sonderpreis in Höhe von 2.000 € ausgelobt für besondere Maßnahmen und Projekte des Artenschutzes
Olaf Wendelken, 15.01.2018

Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

„Unser Dorf hat Zukunft": Experten informieren Bürger über die Kriterien. - ZZ 28.02.2018

Motto lautet: Wir sind Rhade Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft": Experten informieren Bürger über die Kriterien. Von Saskia Harscher rhade. Nur hübsch und gepflegt das reicht nicht. Wer beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" punkten will, der muss deutlich mehr bieten, als eine...

Einladung zum Arbeitstreffen am 19.03.2018

Einladung zum Arbeitstreffen am 19.03.2018 um 19:00 im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Rhade       Damit  wir  gemeinschaftliche  Projekte  überdenken  und  planen können,  lädt  die  Arbeitsgruppe  Wettbewerb  alle ...

Start in den Kreiswettbewerb - ZZ 31.01.2018

Aus der Zevener Zeitung: Start in den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft": Rhade will nach der Erstbesichtigung nun Hinweise der Jury abarbeiten Von Lutz Hilken rhade. Die kurzfristig beschlossene Teilnahme am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" soll in Rhade jetzt Fahrt aufnehmen. Nach...