Die DorfTreff-AG

Aus Rudnicks Jägerhaus wurde der Rhader DorfTreff!

Am 25.07.2017 hat der Rhader Gemeinderat die Einsetzung einer Arbeitsgruppe DorfTreff beschlossen.

Der Auftrag der Arbeitsgruppe ist es, den Saal des Gebäudeensembles Hauptstraße 7 in Rhade, dass viele unter dem Namen Rudnicks Jägerhaus kennen, für eine Zwischennutzung herzurichten. In einem Zeitrahmen bis zu zwei Jahren können mit dem Saal die Möglichkeiten und Chancen eines DorfTreffs in Rhade erkundet und ausgelotet werden.

Es sollen die Grundlagen, aufbauend auf die Arbeitsergebnisse zur Dorfentwicklung Selsingen-Südgemeinden, für einen langfristigen DorfTreff entwickelt und zusammen mit Fachplanern in tragfähige Konzepte umgesetzt werden. Diese Konzepte können später vom Rat beschlossen werden, so dass die endgültige Realisierung des DorfTreffs umgesetzt werden kann.

Der DorfTreff sollte für den Übergang mit einfachen Mitteln zur Benutzung provisorisch hergerichtet werden. Der Saal wird ungeheizt sein. Während den Wintermonaten ist eine temporäre, mobile Heizung erforderlich.

Es gilt das Motto: Wenn viele Wenig machen, wird aus Wenig Viel.

Es werden Menschen gesucht, die im DorfTreff Veranstaltungen anbieten und eigene Ideen einbringen möchten.

Bitte wendet euch an die Mitglieder der AG DorfTreff:

        Olaf Wendelken, Tel. 555 19 49
        Erika von Maltzahn, Tel. 92 55 07
        Iris Mattulat, Tel. 82 81
        Una Blanken-Borinski, Tel. 924 92 42,
        Petra Mahnken, Tel. 926 97 83
        sowie Anja Bettels, Tel. 92 41 19

Horst Schäfer, Dieter Spreckels und Ilse Halupzok arbeiten ebenfalls in der Arbeitsgruppe mit.