Team plant fünf Ferienspaß-Aktionen

Team plant fünf Ferienspaß-Aktionen

Das „Ferienkids“-Team : Iris Mattulat, Rita Glinsmann, Claudia Oerding, Silke Berg, Bianca Brinkmann (stehend, von links), Dörthe Damaschke, Janine Glinsmann und Ingrid Viebrock (von links). Fotos: rsk

 

Team plant fünf Ferienspaß-Aktionen

Rhade. Vier langjährige Mitglieder des Rhader Ferienspaß-Teams sind am Dienstagabend bei der „Ferienkids“-Koordinatorin Ingrid Viebrock verabschiedet worden. Ganz „ohne Schläge“ hat sie vier junge Frauen als Nachfolgerinnen gefunden.

Blumen und eine Urkunde für die ehrenamtliche Tätigkeit gab es für Heike Blücher und Sabine Otten, die neun Jahre dabei waren, sowie für Anke Ringen und Christel Eckhoff, die sich sechs Jahre lang um Rhader und Rhadereistedter Kinder kümmerten. Damit bleiben im Team neben Ingrid Viebrock weiterhin Claudia Oerding, Rita Glinsmann und Dörthe Damaschke. Die „Neuen“ sind Bianca Brinkmann aus Gyhum als ehemalige Rhadereistedterin sowie Silke Berg, Iris Mattulat und Janine Glinsmann.

Das diesjährige Ferienprogramm sieht fünf Veranstaltungen vor. Los geht‘s am 30. Juni. Unter dem Motto „Backe, backe Kuchen“ unternehmen Kinder ab sieben Jahren um 14 Uhr eine Fahrt nach Heeslingen zur Bäckerei Steffens. Dort wollen die Mädchen und Jungen herausfinden, woher das Brot kommt, wer es macht – und gerne auch selber backen. Die Fahrt beginnt beim Sportplatz und kostet einen Euro pro Person.

Die zweite Ferien-Aktion findet am 7. Juli von 15 bis 17 Uhr im Schießstand in Rhadereistedt statt und kostet zwei Euro pro Person. Hier geht es um kreative Basteleien aus Holz. „Spiel und Spaß“ heißt es am 14. Juli von 15 bis 17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Rhade. Hier darf gespielt undgetobt werden. Auch die Feuerwehr wird kommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der 21. Juli soll ein wichtiger Tag im Leben der Mädchen und Jungen werden. Dann muss niemand mehr fragen: „Spieglein, Spieglein an der Wand…“. An diesem Tag bietet das „Ferienkids-Team“ im Gemeindehaus von 15 bis 17.30 Uhr ein FotoShooting an, bei dem gleich passende Bilderrahmen gebastelt werden sollen. Die Kosten pro Person betragen zwei Euro.

Zum Abschlussfindet am 28. Juli findet beim Schießstand in Rhadereistedt von 16 bis 19 Uhr ein Indianer-Familienfest statt. Mit einem Euro pro Person sind die Ferien-Familien dabei. Hier darf sich jedes Kind einen typischen Indianernamen zulegen, Kopfschmuck basteln, das Gesicht bemalen und eine Schlucht überqueren. Und vielleicht gibt es am Ende eine Überraschung. Ingrid Viebrock weist darauf hin, dass die Anmeldungen bis zum 24. Juni bei Silke Berg im Bolleweg 3 in Rhadereistedt oder bei Ingrid Viebrock, Am Sportplatz 15, in Rhade abgegeben werden müssen. Damit den Kindern für kleines Geld viel Ferienprogramm geboten werden kann, steuerte das Team der „Rhader Kleiderbörse“ in diesem Jahr 250 Euro bei, 300 Euro hat die Gemeinde eingeplant, wie Bürgermeister Thomas Czekalla erklärte. 68 Euro nahm das Ferienteam beim Weihnachtsbasar ein.

Damit im kommenden Jahr wieder eine Bustour im Ferienprogramm angeboten werden kann, würde sich das Team über weitere Spenden freuen, die unter dem Stichwort „Ferienprogramm Rhade“ auf ein Konto bei der Volksbank eingezahlt werden können. Nähere Informationen gibt das Organisations-Team. (rsk) ZZ Artikel vom 17.06.10