Rhader Duo startet auf Bundesebene - ZZ 24.03.2012

Rhader Duo startet auf Bundesebene - ZZ 24.03.2012

Rhader Duo startet auf Bundesebene

Rhade. „Es ist der Traum eines jeden Musiklehrers, Schüler im Bundeswettbewerb zu haben“, sagt Uwe Bettels. Nun darf er sich doppelt freuen: Sowohl sein 16-jähriger Sohn Aaron am Klavier als auch die 15-jährige Miriam Beneke an der Querflöte haben sich für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert. Der wird vom 25. Mai bis 1. Juni in Stuttgart ausgetragen. Von Lutz Hilken

Uwe Bettels unterrichtet in Rhade, und wie es der Zufall will, kommen auch seine beiden erfolgreichen Schüler aus dem Kirchdorf. Übrigens die einzigen jungen Musiker aus dem Landkreis Rotenburg, die sich in diesem Jahr für den Bundesentscheid qualifiziert haben.

Aaron Bettels und Miriam Beneke treten als Duo auf. Der gemeinsame Wohnort macht vieles einfacher, er spart jede Menge Zeit und Wege. „Viele glückliche Parameter kommen hier zusammen“, freut sich Uwe Bettels, der seine Schützlinge lobt: „Sie sind beide sehr begabt, intelligent und ehrgeizig.“

Das Duo ist beim Auftritt voneinander abhängig, da möchte sich niemand eine Schwäche erlauben. Das Resultat: „Sie pushen sich gegenseitig hoch“, erläutert Uwe Bettels. Täglich üben die jungen Leute gerade vor Wettbewerben mehrere Stunden, meist für sich allein, zweimal wöchentlich gemeinsam, um das Zusammenspiel zu trainieren – alles neben der Schule und weiteren Verpflichtungen.

Das erfordert neben Talent viel Fleiß und Disziplin. Nach dem Erfolg im Regionalwettbewerb starteten die beiden Rhader am vergangenen Wochenende beim Landeswettbewerb in Hannover, präsentierten drei Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Gabriel Fauré. Barockes, Klassisches und Romantisches brachten sie zu Gehör, überzeugten die Jury, wenn auch nicht auf ganzer Linie. Die habe sich etwa einen „noch schwelgerischeren Vortrag“ gewünscht. Der soll bis zum Bundesentscheid sitzen: „Wir müssen noch perfekter werden, in Stuttgart ist die Konkurrenz wirklich groß“, weiß das Duo. Aaron Bettels strebt einen Preis auf Bundesebene an. Und seine musikalische Partnerin freut sich erstmal, „dass wir weiter sind und teilnehmen dürfen“. lh, ZZ Artikel vom 24.03.12

 

Aaron Bettels (16) am Klavier und Miriam Beneke (15) an der Querflöte haben sich für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert. Ihr Musiklehrer Uwe Bettels freut sich über den Erfolg der beiden Rhader. Foto: lh