Feuerwehrfest in Rhade am 01.06.2013

 

Feuerwehrfest in Rhade

 

am 01.06.2013!

 

 

Die Feuerwehr-Wettkampfgemeinschaft Rhade, der letzte noch aktive Feuerwehr-Unterkreis im Landkreis ROW, richtet Wettkämpfe aus. Teilnehmen werden die Feuerwehren aus Glinstedt, Hanstedt, Ostereistedt, Rhadereistedt, Rockstedt und Rhade.

 

Was dann los ist, schildert Alfred Haaf, unser Brandmeister: "Der Wettbewerb wird nach den Regeln des Landesfeuerwehrverbandes (neue Wettbewerbe) durchgeführt. Dabei muss jede Gruppe, bestehend aus einem Gruppenführer, einem Maschinisten, einem Melde,r einem Angriffstrupp, einem Wassertrupp und einem Schlauchtrupp in möglichst kurzer Zeit möglichst ohne Fehler folgende Aufgabe bewältigen:


Es besteht ein angenommenes Feuer in einem Dachgeschoss. Zunächst muss durch den Wassertrupp und Schlauchtrupp eine Löschwasserversorgung aus einem angenommenen offenen Gewässer (Bach oder Teich) in möglichst kurzer Zeit hergerichtet werden, dabei werden die Saugschläuche aneinander gekuppelt und mit der Pumpe verbunden. In dieser Zeit erkundet der Gruppenführer die Lage und gibt anschließend seinen Einsatzbefehl an die drei Trupps. Dabei muss ein Trupp unter zuhilfenahme einer Leiter auf ein "Flachdach" steigen und die Brandbekämpfung durchführen, ein weiterer Trupp kämpft vom Boden aus gegen das Feuer und der letzte Trupp schützt ein Nachbargebäude vor dem Übergreifen der Flammen. Danach muss alles möglichst schnell wieder zurückgebaut werden unter Beachtung der Unfallverhütungsvorschriften. Anschließend muss die Gruppe noch Fragen beantworten und einige Knoten zeigen.

Bei den "alten Wettkämpfen" nach Heinberg-Fuchs geht es darum, in möglichst kurzer Zeit die Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer herzurichten und dann mit drei C-Rohren Eimer von einem Pfosten herunter spritzen. Diese Übung dauert in der Regel eine Minute."

 

Die Feuerwehr hofft auf viele Besucher - auch wenn das Wetter schlecht ist! Und meiner Meinung nach darf sie das auch, denn die Feuerwehr rückt schließlich auch bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit aus, wenn wir sie brauchen! Und falls das Wetter richtig mies sein sollte, könnte es sein, dass "wir auf dem Übungsplatz rhythmische Sportgymnastik durchführen!", verspricht Alfred mit einem Augenzwinkern. 

 

Wann: Samstag, 01.06.2013, ab 13.45 Uhr auf dem Trainingsplatz bei der Grundschule

           Abends dann Tanz für alle im Festzelt!

Und schon am Freitag: Zeltdisco!