Abschluss für Ferienkinder in der Lüneburger Heide

Abschluss für Ferienkinder in der Lüneburger Heide

Abschluss für Ferienkinder in der Lüneburger Heide

Rhade (lh). Die letzte Ferienspaßaktion für Kinder aus Rhade und Rhadereistedt führte nach Nindorf-Hanstedt in die Lüneburger Heide. Genauer gesagt in den dortigen Wildpark. 77 Kinder und Erwachsene nahmen daran teil.

„Schon im Bus war die Stimmung super toll, wie man sich eine Fahrt in den Urlaub eben vorstellen kann“, berichtet Ingrid Viebrock im Organisations-Team. Busfahrer Thomas Klein habe allen Mitreisenden ein Eis spendiert.

Im Park durften sich die Teilnehmer in Gruppen bewegen und konnten somit selbst entscheiden, was sie sich gerne ansehen oder unternehmen wollten. Ob Elche oder Waschbären, Schneeleoparden oder Wasserbüffel, Frettchen oder Hirsche, Wölfe oder Gemsen, Vögel oder Damwild – jede Menge Tiere gab es zu sehen, und manche durften sogar gestreichelt werden.

Auf einer schattigen Rasenfläche trafen sich die Ferienkinder und die diese begleitenden Erwachsenen zum Picknick. Viele Teilnehmer hatten Kuchen mitgebracht, außerdem gab es Kaffee, Tee und kalte Getränke. Von der Pausenfläche konnten die Mädchen und Jungen zum nahen Spielplatz oder Kasperletheater gehen.

Für die Erwachsenen blieb Zeit zum Klönen, Abschalten und Genießen, so dass die Heimreise mit neuen Eindrücken angetreten wurde. „Es ist kein Elternteil oder Kind verloren gegangen“, freut sich Ingrid Viebrock und zieht die rundum erfreuliche Bilanz: „Besser kann so ein Ferienprogramm nicht enden.“

Darum dankt sie den Mitorganisatorinnen Rita Glinsmann und Claudia Oerding aus Rhade sowie Christel Eckhoff, Dörthe Damaschke, Anke Ringen und Sabine Otten aus Rhadereistedt sowie all jenen, „die uns irgendwie unterstützt haben“. Man könne es nicht oft genug sagen, dass das Ferienprogramm ohne diese Hilfe nicht realisiert werden könne.

„Für das nächste Jahr haben wir schon wieder viele neue Ideenvorschläge“, kündigt Ingrid Viebrock an. Darauf dürften sich schon jetzt viele der Mädchen und Jungen freuen.

Mit einer von Dutzenden unterschriebenen Karte beteiligen sich die Rhader und Rhadereistedter zudem am ZZ-Postkartenwettbewerb: „Die Ferienkids aus Rhade grüßen herzlich aus dem Wildpark Lüneburger Heide. Wir hatten einen tierisch tollen Abschlusstag des Ferienprogramms.“ ZZ-Artikel vom 05.08.09